Blauer Kreis Zoologische Gesellschaft Österreichs für Tier- und Artenschutz
Blauer Kreis             Zoologische Gesellschaft Österreichs für Tier- und Artenschutz

Großer Zuspruch für Hofer Wassertage bei Söll

Mix aus Theorie und Praxis der Aquaristik

Das Wochenende des 10. und 11. November 2012 stand bei der Söll GmbH ganz im Zeichen der Fischgesundheit. Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Hofer Wassertage“ hatte das Unternehmen Aquaristik- und Koi-Fachhändler aus ganz Deutschland geladen.

Fachlich bereicherten mit Prof. Dr. Elisabeth Licek und Dr. Oliver Hochwartner namhafte Vertreter der österreichischen Fischpathologie die Kundenveranstaltung. Zu Beginn gaben die beiden Wissenschaftler einen Überblick über die wichtigsten Fischparasiten und betonten die Bedeutung der Mikroskopie für eine verlässliche Diagnose. „Jede Behandlung bedeutet Stress für den Fisch“, erklärte Licek, weshalb bei lebenden Fischen vor jeder diagnostischen Manipulation in jedem Falle eine Betäubung erfolgen müsse. Nach der theoretischen Einführung in häufig anzutreffende Krankheitsbilder bei Zierfischen stand eine Fischsektion mit mikroskopischer Untersuchung auf dem Programm.

Mit einem Einblick in mögliche Quarantänemaßnahmen für Fische startete der zweite Veranstaltungstag. Fischtierarzt Oliver Hochwartner wies darauf hin, dass Quarantäne für alle Neuzugänge im Aquarium und Koi-Teich zwingend notwendig sei. Die Verantwortung zur Durchführung einer ordnungsgemäßen Quarantäne läge beim Groß- und Fachhändler sowie beim Endkunden selbst, um das Einschleppen von Krankheiten bestmöglich zu vermeiden.

Darauf, dass auch die Wasserqualität einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit von Fischen ausübt, ging Licek in einem eigenen Fachvortrag näher ein. Dabei rief die Professorin noch einmal in Erinnerung, dass die Besatzdichte, eine ausreichende Filterung sowie ständige Hygienemaßnahmen zu beachten sind. Söll-Geschäftsführer Thomas Willuweit unterstrich seinerseits die Bedeutung des Fischfutters, das ebenfalls entscheidenden Anteil an der Wasserqualität habe. Einfließen ließ er darüber hinaus die positiven ernährungsphysiologischen Auswirkungen einer möglichst natürlichen Fischernährung. Auch Umweltaspekte ließ er nicht außen vor.

Vertriebsleiter Marco Lubberich erläuterte anschließend, wie Söll mit Hilfe seines Fischfutters „Organix“ dem Fachhandel Wachstumsimpulse verleihen möchte. Er stellte das neue Vermarktungskonzept für das Super-Premium-Futter vor und zeigte Perspektiven für zusätzlichen wirtschaftlichen Erfolg auf.

Zum Abschluss der Hofer Wassertage führte Ralf Griesbach, technischer Produktmanager bei Söll, einen Workshop zur Wasseranalytik durch. Die Kunden konnten sich hierbei mit dem Photometer AQUA-CHECK vertraut machen und selbst Wasserwerte testen.

„Mit unserer Themenwahl haben wir offenbar ins Schwarze getroffen“, resümiert Thomas Willuweit. „Der große Zuspruch sowie das Lob unserer Gäste lassen am Erfolg der Veranstaltung keinen Zweifel.“

KAMERAD TIER 1+2/2017
Schulwettbewerb - ein großer Erfolg!

Hier finden Sie uns

Blauer Kreis

Schadekgasse 6/1

1060 Wien

Kontakt

 Tel. +43 (0)1 982 95 01

 Fax: +43 (0)1 282 20 25

Rufen Sie einfach an unter

+43 (0)664 1217 427

 E-Mail: blauerkreis@aon.at

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

SPENDENKONTO:

PSK-Konto 7433.041

BLZ: 60000

BIC: BAWAATWW

IBAN: AT236000000007433041

seit 21.01.2013

Spenden sie jetzt!

Unterstützen Sie unsere Projekte. Ihre Spende finanziert die laufenden Projektkosten und unsere Aktivitäten.