Blauer Kreis Zoologische Gesellschaft Österreichs für Tier- und Artenschutz
Blauer Kreis             Zoologische Gesellschaft Österreichs für Tier- und Artenschutz

Vermieter dürfen die Haustierhaltung nicht mehr verbieten!

Der oberste Gerichtshof (OGH) hat, wie der Kurier am 8. Februar 2011 berichtet, das in vielen Mietverträgen stereotyp erlassene Verbot, Haustiere zu halten, aufgehoben. Der Verein für Konsumenteninformation hat einige Klauseln im Standard-Mietvertrag als unklar und damit für den Mieter als gröblich benachteiligend angefochten und vom Höchstgericht Recht bekommen. (OGH-Urteil 2Ob73/10i)

Für neue Mietverträge bedeutet das: Der Vermieter muß künftig ganz klar hinein schreiben, welche Tiere er nicht haben will. Für alte Mietverträge heißt das: Der Mieter kann sich trotz Verbotsklausel jedes beliebige Haustier anschaffen.

Der erste Tierfriedhof in Wien ab Ende 2011

Der erste Tierfriedhof in Wien und das erneuerte Tierkrematorium starten noch heuer den Betrieb. Gegenüber Tor 2 des Wiener Zentralfriedhofs ist ein Areal von 2500 Quadratmetern ausschließlich den Tieren vorbehalten.

Tel. 01-523 46 79 oder www.wtk.at

Heile Welt Ende gut – alles gut!

Liebe Tierfreunde!

Tagtäglich werden wir mit viel Tierleid konfrontiert. Tiere werden von verantwortungslosen, unfähigen oder hilflosen Besitzern vernachlässigt, verstoßen oder bestenfalls (!) in Tierheimen wie dem unseren abgegeben. Deshalb ist es uns, wie ich immer wieder betone, ein Bedürfnis und eine große Freude, Ihnen auch Geschichten zu erzählen, die gut ausgegangen sind.
Zuallererst erzählt Ihnen meine Freundin Martha die Geschichte von Lizzy, dem Findling. Weitere erfreuliche Geschichten werden hier folgen - vielleicht möchten Sie uns auch eine solche erzählen?

Mit freundlichen Grüssen,
Ihre Lotte Deutsch

 

Unser Mitglied Martha H. schreibt uns:

Seit Anfang November 2007 gibt es zu den zwei Katzen meines Sohnes und unseren drei Katzenmädchen nun auch einen Hund in unserer Familie:
Meine Tochter und mein Schwiegersohn haben bei einem Tagesausflug im Waldviertel einen herumirrenden Hund gefunden. Am Gemeindeamt konnte man keine Vermisstenmeldung aus den umliegenden Gemeinden finden, so haben sie die total verwahrloste kleine King Charles-Hündin mitgenommen und sind geradeaus zum Tierarzt gefahren.
"Lizzy" - so haben sie die Hündin genannt - ist ca. 9 Jahre alt, hatte einen Herzfehler, eine Bindehautentzündung und eine Ohrenentzündung. Für all dies verordnete der Tierarzt Medikamente. Lizzy war von Anfang an sehr dankbar für das neue Zuhause. Bald war auch ihr Körpergeruch angenehmer, nachdem der Tierarzt all die verfilzten, verhärteten Stellen im Fell abgeschnitten hatte.
Mittlerweile geht es unserem neuen Familienmitglied sehr gut. Kaum zu glauben, dass sie einen Herzfehler hat - sie liebt lange Spaziergänge und rennt wie ein junges Hundemädchen jede Strecke zweimal hin und her! Sie ist ganz, ganz lieb, besonders auch zu den Kindern, die ja den behutsamen Umgang mit Haustieren durch unsere Katzen gewöhnt sind. Sie genießt es, wenn der fünfjährige Felix sie zärtlich umarmt.
Wenn Lizzys Futter in ihre Futterschale gegeben und zerkleinert wird (sie wird mit "Senior"-Futter gefüttert), macht sie einen richtigen Freudentanz auf den Hinterbeinen! Lizzy genießt ihren Kuschelplatz im weichen Korb nahe der Heizung, sitzt aber auch gerne auf der bequemen Sitzbank.
Am Heiligen Abend ist sie bei der Bescherung mit ihrer neuen Familie neben dem Christbaum gesessen und hat beim Packerl-Aufmachen zugesehen. Mein Schwiegersohn hat Lizzy umarmt und gesagt: "Die Lizzy ist unser Weihnachtsgeschenk!"
Wenn mein Mann und ich zu unserer Tochter kommen, begrüßt uns Lizzy immer besonders freundlich und freut sich auf´s Gassi-Gehen mit Opa.

 

Ich als langjährige Katzenmutter ertappe mich immer noch dabei, dass ich

auf das Schnurren warte, wenn ich Lizzy unter dem Kinn kraule. Aber der Blick aus Lizzys sprechenden dunklen Hundeaugen ist ja auch etwas ganz Besonderes!

Lizzy im November 2007, ein kranker, verwahrloster Findling
Lizzy zwei Monate später, ein zufriedenes Familienmitglied
KAMERAD TIER 1+2/2017
Schulwettbewerb - ein großer Erfolg!

Hier finden Sie uns

Blauer Kreis

Schadekgasse 6/1

1060 Wien

Kontakt

 Tel. +43 (0)1 982 95 01

 Fax: +43 (0)1 282 20 25

Rufen Sie einfach an unter

+43 (0)664 1217 427

 E-Mail: blauerkreis@aon.at

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

SPENDENKONTO:

PSK-Konto 7433.041

BLZ: 60000

BIC: BAWAATWW

IBAN: AT236000000007433041

seit 21.01.2013

Spenden sie jetzt!

Unterstützen Sie unsere Projekte. Ihre Spende finanziert die laufenden Projektkosten und unsere Aktivitäten.